Über uns

ueber unsDer Fischereiverein Ichenhausen e.V wurde am 12.06.1980 von 5 Günzfischern sowie 5 Kammelfischern gegründet. Dieses waren: Baur Alois, Beer Alois, Kaschub Günther, Jordan Arnold, Madel Vitus, Bausch Egon, Endris Hans, Dempewolff Rüdiger, Nejedl Walter, Wegwarth Horst.

Das Fischereirecht ist seit Juni 1858 im Besitz der Stadt Ichenhausen. 1857 verkaufte Gustav Freiherr von Stain, der letzte Ortsherr von Ichenhausen, den gesamten Besitz. Das Fischereirecht der Günz kaufte damals Herr Konrad Kircher aus Waldstetten. Von Ihm kaufte die damalige Marktgemeinde Ichenhausen für 300 Gulden dieses Fischereirecht für Ichenhausen. Die Kammel ist seit Oktober 1924 im Besitz der Stadt Ichenhausen. Beim Kauf der Mühle und des E-Werkes in Unterrohr beinhaltete das Wasserrecht auch das Fischereirecht von Ettenbeuren bis Behlingen.

Erfahren Sie mehr über unsere Gewässerstrecken.

Ziel des Fischereivereins Ichenhausen e.V ist es den Mitgliedern die Möglichkeit zu bieten in weitestgehend naturbelassenen Gewässerstrecken Ihrer Passion nachzugehen, sowie erholsame Stunden im Einklang mit und für die Natur zu verbringen. Oberste Maxime sind der Schutz der Natur, Reinhaltung der Gewässer sowie die Arten- und Bestandserhaltung der Lebewesen in und um unsere heimischen Gewässer.

Allen unseren Mitgliedern wünschen wir „Petri Heil"!